Stadt Tribsees Wir für Tribsees

Der Bürgermeister informiert: Februar 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Tribsees und ihrer Ortsteile,

 

dieser Winter hat uns seit langem wieder einmal richtig seine Zähne gezeigt – Schnee, Kälte und eisiger Wind. Für die Kinder sicher eine schöne Zeit auf dem Rodelberg. Manche meinten ja, es wird bei uns nicht mehr so kalt wie in früheren Jahren. Lassen wir uns überraschen, wie lange die Kältewelle anhält.

 

In den vergangenen Wochen mussten wir erfahren, dass auch in unserer Stadt die Corona-Pandemie zu Infektionen geführt hat. Ich wünsche allen Betroffenen alles Gute und beste Genesung und den in Quarantäne befindlichen Angehörigen und Kontaktpersonen viel Geduld und Verständnis für die Situation.

 

Im Januar hat die jahrzehntelang in Tribsees praktizierende Hausärztin, Frau Dipl. med. Roswita Sollmann, ihre Arztpraxis an Herrn Benjamin Winter, Facharzt für Innere Medizin übergeben. Ich danke Frau Sollmann für ihren langjährigen Einsatz und ihr professionelles Engagement als Hausärztin für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Tribsees und der umliegenden Gemeinden, verbunden mit allen guten Wünschen für den wohlverdienten Ruhestand, vor allem Gesundheit und Freude an den zukünftigen Aktivitäten. Herrn Winter und seinem Team möchte ich viel Erfolg für die Tätigkeit in der Hausarztpraxis wünschen und meinen Dank dafür übermitteln, dass Herr Winter diese Initiative zeigt. Dies freut mich um so mehr in Zeiten, wo es sich vielerorts schwierig gestaltet, Nachfolger für Arztpraxen auf dem Land zu finden. Ich bin zuversichtlich, dass sich die Situation weiter verbessern wird, wenn der geplante Bau des medizinischen Zentrums in der Goethestraße umgesetzt werden kann. Der Abriss und die Herrichtung der Fläche für dieses Bauvorhaben sind in vollem Gange.

 

Apropos Goethestraße – die Arbeiten an den Straßenlaternen sind abgeschlossen. Die Laternenköpfe sind durch den Energieversorger E.ON ausgetauscht worden und strahlen jetzt mit einem super Licht. Ich hoffe, dass der Austausch auch in weiteren Straßenzügen zeitnah gelingen kann.

 

Wie bereits angekündigt, planen wir ab diesem Jahr die Ausrichtung eines monatlichen Markttages. Dieser Markttag soll von April bis Oktober an jeden 2. Samstag im Monat vor dem Rathaus in der Stadt stattfinden. Dort sollen dann vorwiegend frische und regionale Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Kräuter, Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier angeboten werden. Schön wäre auch der Verkauf von Blumen, Dekoration und anderen Handelswaren. Unser Monatsmarkt soll zudem ein Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und der Umgebung werden. Wenn Sie Interesse haben, mit einem eigenen Stand dabei zu sein oder jemanden kennen, der unseren Markt mit seinem Angebot erweitern möchte, dann melden Sie sich bitte bei Frau Mandy Gora, Ausschussvorsitzende Bildung-Kultur-Soziales der Stadt Tribsees unter der Mobilfunknummer 0173 8551882 oder im Amt Recknitz-Trebeltal bei Frau Birgit Kamrath unter 038221 71119.

 

Dringend erinnern möchte ich Sie an die Umfrage des Landkreises Vorpommern-Rügen im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplans. Dessen Ziel ist es, die öffentliche Mobilität im Landkreis bedarfsorientiert anzupassen, Nutzungsqualität zu verbessern und die Angebote weiterzuentwickeln. Mein Bestreben ist es, die Attraktivität des Öffentlichen Nahverkehrs unter anderem dadurch zu erhöhen, dass Tribsees wieder zu einem zentralen Haltepunkt wird. Außerdem haben Sie durch Ihre Beteiligung an der Umfrage die Möglichkeit, ihre Vorschläge, Meinungen und Hinweise einzubringen. Sie erreichen die Umfrage bis zum 31.03.2021 unter: 

 

https://nahverkehr-vorpommern.de

 

Ich wünsche Ihnen für die kommenden Wochen alles Gute und verbleibe mit herzlichen Grüßen. Bleiben Sie alle gesund und starten Sie erfolgreich in das Frühjahr!

 

Ihr Bernhard Zieris

Bürgermeister

Stadt Tribsees

%d Bloggern gefällt das: