Veranstaltungen Wir für Tribsees

3. Gespräch zur Kommunalwahl in Tribsees – mit Bürgerinnen und Bürgern in Rekentin

Am 16. Mai 2019 setzten wir unsere Gesprächsrunde zur bevorstehenden Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in Rekentin fort.

 

Dort lud die FWG – Wir für Tribsees die Einwohner des Ortsteils zu einem politischen Gespräch bei Bratwurst und Getränken in die Begegnungsstätte ein – wo wir eine Reihe interessierter Bürgerinnen und Bürger begrüßen konnten.

 

Diese nutzten die Gelegenheit, unsere Kandidatinnen und Kandidaten kennenzulernen und sich über die Positionen unserer Wählergemeinschaft zu aktuellen Themen zu informieren.

 

In Rekentin bewegte die Anwesenden insbesondere die Situation auf und an der Straße. Zwar handelt es sich um eine Landesstraße, aber sie konnten nicht verstehen, warum es nicht möglich sein sollte, endlich einen Fußweg entlang dieser Straße herzurichten, damit insbesondere die Kinder sicher zum Schulbus gehen können. Der Verkehr auf dieser Straße ist geprägt von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und den gefühlt sehr schnell fahrenden LKW`s einer regional ansässigen Firma. Viele fragten, ob erst etwas passieren muss, bevor gehandelt wird? Auch der Zustand der Bushaltestelle ist ein Ärgernis für die Anwohner.

 

Dabei ist gerade in Rekentin festzustellen, dass neue Häuser gebaut worden sind und Familien mit Kindern in diesen schönen Ortsteil ziehen.

 

Gegenstand der Diskussion waren zudem Themen wie Windkraft und Biogas, wozu der Ortsteilbeauftragte Christian Mielke kompetent Auskunft erteilen konnte.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das angenehme und konstruktive Gespräch – verbunden mit einem besonderen Dankeschön für die Unterstützung durch Familie Lorbeer – und hoffen, dies in Zukunft wiederholen zu können.

%d Bloggern gefällt das: