Wir für Tribsees

Ideen für Tribsees

Folgende Idee hatte ein Bürger:

Den Wasserwanderrastplatz wieder nutzbar machen,

damit er im Sommer zu einem Treffpunkt für Familien werden könnte; sogar baden war mal möglich

 

Dazu können wir sagen, dass wir auch sehr traurig über die derzeitige Situation am Wasserwanderrastplatz sind. Wir unterstützten vor einigen Jahren die Verpachtung des Geländes, da die Bewirtschaftung durch die Stadt immer schwieriger wurde. Keiner hätte sich denken können, dass die Situation so eskaliert und verfahren ist. Es wird derzeit vor dem Landgericht in Stralsund verhandelt – das Ergebnis dieses Verfahrens ist offen.

Sobald jedoch erreicht wird, dass die Stadt wieder über den Platz bestimmen kann, müssen wir unverzüglich die Bewirtschaftung wieder aufnehmen – in welcher Form auch immer.

Wir sind als Wählergemeinschaft daran interessiert, dass der Platz wieder die Bedeutung erhält, wie er sich in der Vergangenheit hatte. Wir sind zur Unterstützung bereit. Dies hatten wir schon gezeigt, als wir bei einem Subbotnik vor der Verpachtung das Grundstück für den Pächter herrichteten.

Mit unserer Hilfe bei der Wiederherstellung des Platzes können die BürgerInnen der Stadt Tribsees rechnen.

Der Wasserwanderrastplatz muss wieder ein Anlaufpunkt für die BürgerInnen unserer Stadt sein, für die Touristen, die Wasserwanderer, für die Kinder und Jugendlichen, die hier Zeit verbringen wollen und für jeden, der Spaß am Wassersport hat oder auch nur eine angenehme Zeit auf dem Platz verbringen will.

Hierfür wollen wir uns einsetzen und schnellstmöglich pragmatische Entscheidungen im Rahmen des Machbaren treffen!

 

 

Folgende Idee hatte ein Bürger:

Es soll mehr Tanzveranstaltungen

auf der Freilichtbühne etc. geben,

einfach um die Stadt für Jung und Alt

attraktiver zu machen

 

Hierzu können wir sagen, dass es in den vergangenen Jahren mit Unterstützung vieler BürgerInnen, Vereinen & Verbänden, der Stadt Tribsees und auch uns als  Wählergemeinschaft gelungen ist, ein Stadtleben zu organisieren, bei dem für jeden etwas dabei ist.

Erinnern wir uns an das Tannenbaumverbrennen, das Osterfeuer, den Tanz in den Mai, das Kinder- und Sommerfest, das Drachenfest, die Veranstaltung zum 3. Oktober und nicht zuletzt unseren kleine aber feinen Weihnachtsmarkt. Wir bringen uns hier als Wählergemeinschaft ein und sind maßgeblich an der Organisation vieler dieser Feste beteiligt.

Natürlich stehen die Freilichtbühne oder auch andere Räumlichkeiten zur Verfügung, um Tanzveranstaltungen oder anderes zu organisieren. Leider musste vieles mangels Interesse aus der Bevölkerung aufgegeben werden, denn oft konnten nicht einmal die Kosten gedeckt werden.

Die Stadtvertretung hat für den Bereich Kulturelles einen bestimmten Betrag im Haushalt eingeplant, der jedoch kaum ausreicht, um die derzeitigen Aktivitäten finanziell abzudecken. Ohne die Spenden und Unterstützungen unserer Unternehmen aus der Stadt und Umgebung würden wir selbst das Bestehende nicht durchführen können. Hinzu kommt, dass bei der Organisation bisher nur wenige bereit waren sich einzubringen.

Aber wir stehen bereit, wenn Sie uns Vorschläge unterbreiten, was und wie wir unser gemeinsames Stadtleben verändern – verbessern können.

Wer weitere Ideen hat, der kann gern mit uns in Kontakt treten und wir entwickeln gemeinsam Neues für unsere Stadt.

 

Wenn auch Ihr Ideen für Tribsees habt, schreibt uns eine E-Mail oder falls Ihr Anonym bleiben wollt. Klickt auf folgenden Link: http://www.ideen.fwg-tribsees.de

%d Bloggern gefällt das: